Rudelführer:

Monika Güthe, geb. 1968 in Zug, CH

Fred Güthe, geb. 1957 in Sprockhövel, DE

Wir wohnen in einem schönen Haus mit grossem, eingezäunten Garten, in dem sich unsere Vierbeiner nach Herzenslust austoben können.

2001 haben wir uns in der Schweiz kennengelernt und später geheiratet. Da unsere Kinder aus vorherigen Ehen gerne Katzen haben wollten, haben wir von unserer Freundin, welche eine Collie- und Katzenzucht hat, 2 Kätzchen bekommen . Die Kinder zogen aus, die Katzen blieben bei uns.

Wir jedoch wollten uns gerne einen gemeinsamen Hund anschaffen (jeder von uns hatte früher schon Hunde) und suchten nach dem "Richtigen". Vom Wesen, seiner Art und natürlich da wir in der Schweiz sind, entschieden wir uns für einen Weissen Schäferhund (BBS - BergerBlancSuisse). Nachdem wir uns mehrere Zuchtstätten angesehen hatten, entschieden wir uns für eine gute Zucht, zwar nicht dem FCI angeschlossen, sondern dem EHU (Europäische Hundesport Union) und bekamen dann im September 2011 unsere Hündin:

Inka of Shining Star.

Sie ist intelligent, schön und gross, allerdings auch etwas schwer (ca. 34kg). Agility und Man-Trailing machen ihr viel mehr Spass als die BH-Trainings. Eine Hündin war uns zu wenig, eine weitere "Weisse" hätten wir gerne gehabt, aber wir haben ihre Kraft kennengelernt und 2 solche Kraftpakete waren uns dann doch zu viel. Somit mussten wir erneut suchen und besuchten einige Züchter von Belgischen Schäferhunden (Groenendael). Die Überzeugung stieg: es musste ein Groenendael sein. Leider war es dann schwierig einen Welpen in der Schweiz zu bekommen und auch in Deutschland hatten wir anfangs Probleme, fanden dann aber durch Zufall im Internet unsere Hündin: Zindy vom Motodrom.

Wir besuchten die Züchterin und nachdem wir die "Kleine" sahen, stand für uns direkt fest, sie ist es. Sie ist aus einer langjährigen Leistungszucht und hat "Benzin" im Blut. Am 10.03.2014 war es so weit. Wir durften unseren "Wirbelwind" abholen. Nach ca. 3 Stunden Rückfahrt, natürlich mit mehreren Pausen, kam der Moment der Zusammenführung mit unserer "Grossen". Sie staunte nicht schlecht über das kleine Wesen, hatte aber nichts dagegen, dass sie mit uns nach Hause kam. Auch die "Kleine" taute immer mehr auf und versuchte der Inka überall hin zu folgen. Dank des gutmütigen Charakters von Inka hat sie Zindy sofort angenommen.

Wir haben also grosses Glück gehabt und können froh sein, dass wir uns vorab Zeit für die Auswahl der Rassen gelassen haben. Dieses zahlt sich heute aus und die beiden bilden ein tolles Team.

Wir haben uns so gut wie möglich auf unsere Zucht vorbereitet. Dafür besuchten wir vorgängig einige Kurse der SKG.

  • BM6: Handling / Pflege

  • BM1: Recht

  • BM10: Welpen-Aufzucht

  • BM3: Bau und Betrieb Zuchtstätte

  • BM2: Hundezucht

  • Mehrhundehaltung

Unsere Zucht wird konsequent nach den Richtlinien des VDH/FCI und unseres Hundezuchtvereines, des BSD e.V. durchgeführt.

aktualisiert am: 15.03.2019